+++ Hier finden Sie immer aktuelle Rezepte der Saison +++            
 

Unsere Rezepte für Sie


 
Mirabellen-Nektarinen Marmelade
Pfirsich-Himbeerjoghurt
Versunkener Himbeer - Blechkuchen  

1 kg Mirabellen nicht ganz reif entsteinen
0,5 kg Nektarinen entkernen und klein schneiden
2 Nektarinenkerne mit in den Topf
1 kg Gelierzucker 1:1
Etwas Vanille
4 Minuten kochen zum Schluss 2 cl Pfirsichlikör
Sofort in Twist off Gläser füllen

1 Dose Pfirsiche in Stücke schneiden o. Saft
250g Himbeeren

250g Sahne schlagen
500g Naturjoghurt 10%
1 Vanillezucker
vorsichtig unterheben und auf die Früchte verteilen
mit Rohrzucker bestreuen
1 Nacht im Kühlschrank ziehen lassen

Zarte Früchte in feinem Schokoladenteig
Zutaten für 1 Portionen:
250 g Butter oder Margarine
200 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Vanillinzucker
1 Zitrone(n), unbehandelte, die abgeriebene Schale davon
5 Ei(er)
500 g Mehl
1 Pck. Backpulver
200 ml Schlagsahne
2 Pck. Schokolade (Schokoladentröpfchen) je 75 g
500 g Himbeeren
Puderzucker zum Bestäuben
evtl. Minze zum Verzieren
Fett für das Blech

Butter oder Margarine, Zucker, Vanillinzucker, Salz und Zitronenschale mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig schlagen.
Die Eier nacheinander zufügen und untermischen. Mehl und Backpulver vermengen und durchsieben, dann portionsweise abwechselnd zusammen mit der Schlagsahne einrühren.
1 1/2 Pck. Schokoladentröpfchen zur Masse geben und vorsichtig unterheben.
Ein Backblech einfetten. Den Kuchenteig darauf geben und glatt streichen.

Die Himbeeren verlesen und gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
Die Früchte dabei leicht andrücken. Die restlichen Schokoladentröpfchen darüber streuen.

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C, Umluft: 150°C; Gas: Stufe 2) ungefähr 40 Minuten backen.
Anschließend gut abkühlen lassen.

Den Himbeer-Schoko-Kuchen fein mit Puderzucker bestäuben und eventuell mit Minzeblätter verziert servieren.

 
Kalte Gurkensuppe  

Zutaten für 4 Portionen:
1 große Salatgurke(n)
2 Becher Joghurt
1 Becher Wasser        
1 Knoblauchzehe(n)
Pfeffer
Salz
1 EL Zitronensaft
1 EL Balsamico, weiß
Zucker
1/2 Bund Dill
100 g Garnelen

Die Salatgurke grob würfeln, einige dünne Scheiben für die Garnitur zur Seite legen.
Die gewürfelte Gurke mit Joghurt, Wasser, Knoblauchzehe im Mixer pürieren.

Mit Pfeffer, Salz, Zitrone, Balsamico bianco und Zucker abschmecken.  
Dill hacken und unterheben.

In tiefe Teller füllen.
Nun mit den Gurkenscheibchen, Garnelen  und etwas Dill dekorieren.
Sehr lecker an heißen Tagen

 
Bunter Kartoffelsalat
Kräuterbutter
Kräuterbutter

Kartoffeln vom Vortag in Scheiben schneiden und in eine Marinade aus
Saft von 1 Orange,
1 Teel. Senf,
etwas Pfeffer und Salz,
1 Teel. Zucker,
Kräuteressig und
1 kl. Geschnittene Zwiebel
alles verrühren und über die Kartoffeln geben, ca. 3 Std kaltstellen und zwischendurch umrühren.
Vor dem servieren:
Radieschen in Scheiben,
Gurken und Paprika in Würfel,
Cocktailtomaten in Viertel schneiden und  Kräuter ( Dill, Schnittlauch, Petersilie ) dazugeben alles vermengen .

250g weiche Butter,
1 kl. Zwiebel in kl. Würfeln,
1 Knoblauchzehe pressen,
Salz und Pfeffer und
viele Kräuter wie Dill, Petersilie,
Schnittlauch und Estragon,
alles verrühren und in eine kl. Schale geben
(1 Std. kaltstellen)
Schmeckt zum Steak, Pellkartoffel oder Brot

250 g Butter
1 Zehe Knoblauch
1/4 TL Curry
1 Spritzer Worcestersauce
1/2 TL Salz
1 Prise Pfeffer, weißer
Petersilie
Basilikum
Schnittlauch

Die Butter weich werden lassen.
Den Knoblauch pressen und mit Salz und Pfeffer vermischen.
Die Worcestersauce hinzufügen und alles in die weiche Butter einrühren.
Die gehackten Kräuter hinzufügen, abschmecken und die Butter in Pergamentpapier (Butterbrotpapier) zur Rolle formen und in den Kühlschrank legen.

Schmeckt sehr gut zu Gegrilltem.