+++ Hier finden Sie immer aktuelle Rezepte der Saison +++            
 

Unsere Rezepte für Sie

 
Gravlachs
 

Gravlachs

Ingrid Gyhagen, Mjölby

Gravlachs-Soße

Breites Lachsfilet
4 Eßl. Zucker
3 Eßl. Grobes Salz
1 Teel. Weißen groben Pfeffer zerstoßen
Sehr viel Dill auch Stängel

Lachs mit Öl (kein Olivenöl) einreiben (nur Fleischseite) mit Pfeffer einreiben,
dann Salz und Zucker und zum Schluss viel Dill.
Dicke Fleischseite auf dünne Fleischseite legen und die Haut nach außen in eine Form legen, mit Klarsichtfolie abdecken und mit einem Gewicht runterpressen
2x am Tag wenden, 3 Tage im Kühlschrank, Saft abgießen und wie Räucherlachs schneiden, kann auch eingefroren werden.

2 Eigelb
6Eßl. Senf
6 Eßl. Zucker
6 Eßl. Weinessig rot
12 Eßl. Öl kein Olivenöl
alles ca. 4 min. verrühren

Zum Schluß viel gehackten Dill unterrühren und kalt stellen


Ganz einfach und sehr lecker

 

Steckrübensuppe

Wirsingkohl-Kartoffelauflauf

1 Steckrübe schälen und in kl. Würfel schneiden, eben soviel Kartoffeln schälen und würfeln,
1-2 Möhren schälen und würfeln, in kaltem Wasser aufsetzen mit Salz, Pfeffer, etwas Muskat
und 1 Brühwürfel würzen

Wir essen gern Bregenwurst ( Kohl- oder Kochwurst ) dazu, die wird die letzten 15. Min mit gekocht,
zum Schluss gehackte Petersilie

Gutes gelingen und viel Spass beim Kochen  

Zutaten für 4 Portionen:


800 g Wirsing           
1 TL Öl           
250 g Hackfleisch           
1 Dose Tomaten oder frische          
1 Zehe Knoblauch           
Salz           
Pfeffer           
Thymian           
Käse,Gouda           
1 Ei           
2 EL Schmand           
Kartoffeln        
Kartoffel waschen, in Salzwasser kochen  und pellen.
In Scheiben schneiden.
Den Wirsing in dicke Spalten schneiden und ca. 10 Minuten in Salzwasser kochen.
Hackfleisch anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Tomaten abtropfen lassen und kleinschneiden.
In eine Auflaufform füllen. Den Knoblauch pressen und unter die Tomaten rühren.
Etwas salzen und pfeffern.
Thymian drüber streuen.
Den Wirsing auf die Tomaten legen.
Dann die Kartoffelscheiben obendrauf zum Schluss noch das Hackfleisch auf den Kartoffeln verteilen.
Das Ei mit dem geriebenen Gouda und dem Schmand verrühren und auf das Hackfleisch geben.
Evtl. noch etwas Käse ganz zum Schluss oben drauf.
Das ganze bei 200°C ca. 10-15 Minuten überbacken.
Arbeitszeit: ca. 30 Min.

 

Wandelbarer Blechkuchen mit Butter - Mandelkruste

Universalrezept - das Obst kann je nach Saison variiert werden

  

Für den Teig:
250 g Sahne
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Ei(er)
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Prise(n) Salz
1 halbe Zitrone(n), die abgeriebene Schale davon (oder 1 TL Zitronenschalenaroma)
150 g Früchte nach Saison und Wahl (z.B. Johannisbeeren, Rhabarber oder Kirschen)
       

Für den Belag:
75 g Butter, weiche
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 EL Milch oder Sahne
100 g Mandel(n), gehackte

Sahne, Zucker, Vanillezucker und Eier gut verrühren. Mehl und Backpulver mischen, evtl. sieben und zusammen mit Salz und Zitronenabrieb unterrühren. Den Teig auf ein vorbereitetes Backblech geben.

Die Früchte waschen bzw. putzen und evtl. in mundgerechte Stücke schneiden. Auf dem Teig verstreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 15 Minuten backen, bis der Kuchen leicht gebräunt ist.

In der Zwischenzeit für den Belag die weiche Butter mit Zucker, Vanillezucker, Milch und Mandeln verrühren. Die Masse dann gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen. Nochmals ca. weitere 15 Minuten bei gleicher Temperatur backen, bis der Belag goldgelb ist.