+++ Hier finden Sie immer aktuelle Rezepte der Saison +++            
 

Unsere Rezepte für Sie

 
Erdbeer-Rhabarber-Marmelade
Erdbeertraum

600g Rhabarber waschen und in kl. Stücke schneiden
400g Erdbeeren waschen, putzen und kl. Schneiden
1kg Gelierzucker 1:1 dazugeben und 4 Minuten kochen
Gleich in Gläser füllen und verschließen


Lassen sie es sich schmecken

500 g Erdbeeren waschen, putzen und vierteln,
die Erdbeeren können auch mit 2cl  Orangenlikör mariniert werden

500 g Quark luftig aufschlagen
250 g Sahne steif schlagen, unter den Quark heben
50  g Zucker, Vanille und etwas Zitronenschale abschmecken

Erdbeeren in eine flache Schale füllen
Quarkmasse darauf streichen
und dick mit braunem Zucker bestreuen

 
 
Erdbeer-Rhabarber-Sirup
Wandelbarer Blechkuchen mit Butter - Mandelkruste

500 g Früchte (vorbereitet gewogen, bei mir 150 g Erdbeeren und 370 g Rhabarber)
250 g Zucker
50 g Vanillezucker
2 Limetten, der Saft davon (oder 1 Zitrone)
250 ml Wasser


Rhabarber in fingerdicke Stücke schneiden, Erdbeeren grob würfeln, zusammen mit dem Wasser in einen Topf geben und zum kochen bringen, bei mittlerer Hitze für ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Alles in einen Sieb gießen und alles mit Hilfe einer Schöpfkelle o.ä. ausdrücken.
Den aufgefangenen Saft zurück in den Topf geben, Zucker, Vanillezucker und Limettensaft zugeben und alles aufkochen, für 5 Minuten köcheln lassen.

Sirup in gut ausgespülte Flaschen füllen und verschließen.

Sirup gut auskühlen lassen, dann etwas Sirup in ein Glas geben und mit Mineralwasser auffüllen und genießen.

Für den Teig:
250 g Sahne
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Ei(er)
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Prise(n) Salz
1 halbe Zitrone(n), die abgeriebene Schale davon (oder 1 TL Zitronenschalenaroma)
150 g Früchte nach Saison und Wahl (z.B. Johannisbeeren, Rhabarber oder Kirschen)

Für den Belag:
75 g Butter, weiche
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 EL Milch oder Sahne
100 g Mandel(n), gehackte  

Sahne, Zucker, Vanillezucker und Eier gut verrühren. Mehl und Backpulver mischen, evtl. sieben und zusammen mit Salz und Zitronenabrieb unterrühren. Den Teig auf ein vorbereitetes Backblech geben.

Die Früchte waschen bzw. putzen und evtl. in mundgerechte Stücke schneiden. Auf dem Teig verstreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 15 Minuten backen, bis der Kuchen leicht gebräunt ist.

In der Zwischenzeit für den Belag die weiche Butter mit Zucker, Vanillezucker, Milch und Mandeln verrühren. Die Masse dann gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen. Nochmals ca. weitere 15 Minuten bei gleicher Temperatur backen, bis der Belag goldgelb ist.

 
Grillen
 
Bunter Kartoffelsalat
Kräuterbutter

Kartoffeln vom Vortag in Scheiben schneiden und in eine Marinade aus Saft von 1 Orange, 1 Teel. Senf, etwas Pfeffer und Salz,
1 Teel. Zucker, Kräuteressig und 1 kl. Geschnittene Zwiebel alles verrühren und über die Kartoffeln geben, ca. 3 Std kaltstellen und zwischendurch umrühren.
Vor dem servieren: Radieschen in Scheiben, Gurken und Paprika in Würfel, Cocktailtomaten in Viertel schneiden und  Kräuter ( Dill, Schnittlauch, Petersilie ) dazugeben alles vermengen.

250g weiche Butter
1 kl. Zwiebel in kl. Würfeln
1 Knoblauchzehe pressen
Salz und Pfeffer und viele Kräuter wie
Dill, Petersilie, Schnittlauch und Estragon, alles verrühren und in eine kl. Schale geben (1 Std. kaltstellen)
Schmeckt zum Steak, Pellkartoffel oder Brot

Viel Spass beim Grillen

Italienischer Nudelsalat  
 

Zutaten für 4 Portionen:
250 g Mini Penne  
200 g Fetakäse
100 g Tomate(n), getrocknete in Öl
100 g Lachsschinken
50 g Pinienkerne
1 Zehe/n Knoblauch
Salz und Pfeffer
70 ml Olivenöl
3 EL Balsamico, weiß oder dunkel, je nach Geschmack
1 TL Pesto
1 TL Senf
1 TL Honig
Parmesan, frisch gerieben
Rucola

Die Nudeln kochen und mit kaltem Wasser abschrecken. Die Pinienkerne in der Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Fett leicht anbräunen. Rucola gut waschen, trocken schleudern und etwas kleiner schneiden. Die getrockneten Tomaten gut abtropfen lassen und wie den Mozzarella und den Schinken klein schneiden.

Alles in eine große Schüssel geben, salzen und pfeffern.

Öl, Essig, klein gehackte oder gepresste Knoblauchzehe, Pesto, Senf und Honig miteinander vermischen und kurz vor dem Essen über den Salat geben.
Alles noch einmal gut durchmischen und mit dem Parmesan garnieren.