+++ Hier finden Sie immer aktuelle Rezepte der Saison +++            
 

Unsere Rezepte für Sie


 
Bärlauchsuppe
Bärlauchbutter
Bärlauchquark

Zutaten für 4 Portionen:

100 g Bärlauch, frisch
5-6 Kartoffel(n), geschält und
in Stücke geschnitten
1 Zwiebel(n)
1 Liter Gemüsebrühe
150 ml Sahne und Schmand
Salz
Pfeffer
2 EL Butter

Die Zwiebel schälen und in einer Pfanne mit der Butter anschwitzen, bis sie goldgelb ist.
Mit der Brühe aufgießen und Kartoffeln  beifügen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und langsam köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind.
Dann die Suppe pürieren und zum Schluss
die Sahne unterheben.
den gehackten Bärlauch unterheben und Schmandtupfen drauf setzen.

Das 1. frische aus dem Garten, super lecker und schnell  

250g Butter Küchentemperatur
1 handvoll Bärlauch sehr klein hacken
mit Salz, Zitronenpfeffer und etwas Worcestersoße abschmecken.
Kann sehr gut eingefroren werden
und sehr lecker zu Fisch und Steak

250 g Magerquark
200 g Schmand
1 handvoll Bärlauch  kl. hacken
Schnittlauch und Petersilie nach Geschmack geschnitten und gehackt dazugeben
mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken

 
Oma Inges Apfelkuchen  
Sandkuchen

300 g Mehl
175 g Zucker
250 g Margarine
4 Eier
1 P. Backpulver
1 Tasse Milch
2 P. Vanillezucker
alles in der Küchenmaschine rühren,
Teig auf ein gefettetes Backblech streichen,
gut mit geviertelten , geschälten Äpfeln belegen
dann Streusel herstellen aus:
250 g Butter
175 g Zucker und 250 g Butter
auf die Äpfel verteilen und mit etwas Zimt bestreuen,
180° mittlere Schiene ca. 55 Min.
Schmeckt auch warm

6 Eier,
400g Zucker
solange rühren bis der Zucker aufgelöst ist

2 Eßl. Mehl
500g Kartoffelmehl (Mondamin oder Gustin)
500g Butter kochend dazugeben
2 Teel. Backpulver
2 Eßl. reinen Alkohol
alles verrühren, in eine gefettete Form füllen und bei 200° ca. 60 Min. backen

Gutes geliengen

Das Rezept habe ich von meiner Großtante Frieda Wieting  aus Göttingen